KONTAKT

Frank Nagel

  • Weiß Instagram Icon
  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • YouTube - Weiß, Kreis,
  • Bandcamp - Weiß, Kreis,

KONTAKT

KOMPLIZEN DER SPIELREGELN

BASIC INFO

BAND NAME: KOMPLIZEN DER SPIELREGELN

GENRE: POST ELECTRO PUNK

KLINGT WIE: DEICHKIND, GOLDENE ZITRONEN, BILDERBUCH

ORT: Köln 

LABELS: SITZER RECORDS/ BROKEN SILENCE/

OFFSHORE TABERNAKEL RECORDS 

LEUTE:

TOBIAS ORTMANNS (STIMME, TEXT, SOUNDS)

FRANK NAGEL (BASS, BEATS SOUNDS)

VOLKER WEIDE (GITARRE, BEATS, SOUNDS)

NÄCHSTE VERÖFFENTLICHUNG APRIL 2019

PRESSE

MUSIKEXPRESS: „Ein bitterböser Sozialkommentar, der sogar mit seiner musikalisch zugänglichen Umsetzung provoziert. Wessen Leben von „Win-Win-Win-Situationen“ und „großem Kino“ geprägt ist, hat diese hoch unterhaltsame Band wahrlich nicht verdient.“

ROLLING STONE „Mit dem jugendlichen Ernst der frühen Blumfeld manchmal aber auch mit der situationistischen Zickigkeit der Goldenen Zitronen geht das Quintett aus Köln hier zu Werke.“

DEUTSCHLANDFUNK/ CORSO: „Musik der fragmentierten Wirklichkeit“

PLATTENTESTS – „Hier werden Backpfeifen verteilt. Stinkefinger gezeigt. Fingerspitzen gefühlt. Musikalisch wie textlich: Spannender und zugleich manifester ging es hierzulande selten einmal. Eine größere Duftmarke muss erst einmal gesetzt werden.“

INTRO:    „So wenig gelangweilt habe ich mich bei einem Indierock-Album schon lange nicht mehr. Mutti, ich hör jetzt Komplizen der Spielregeln!“

SPEX/ByteFM – DER SONG VERSION WURDE FÜR DEN SPEX-PROTEST-SONG 2011 NOMINIERT

LIVE VIDEO

VERGANGENE KONZERTE

25/01/19 - Köln @ IndieCologne Winterfest 

01/09/18 - Köln @ C/O POP Club-Z im Zimmermanns

11/05/18 - Köln @ SUBWAY DER CLUB support von Kreisky

20/03/18 - Köln @ SONIC BALLROOM support von Van Urst

24/02/18 - Offenbach am Main @HAFEN 2

29/12/17 - Köln @ Britney powered by Schauspiel Köln

16/12/17 - Berlin @ Kulturbahnhof Biesenthal

02/09/17 - Duisburg @ DJÄZZ - Platzhirsch Festival   

20/05/17 - Amsterdam @ LPM - Live Performers Meeting 2017

01/05/17 - Lübeck @ Treibsand Festival

10/12/16 - Cottbus @ Galerie Fango

09/12/16 - Leipzig @ Blaue Perle

19/10/16 - Oldenburg @ umBAUbar

14/10/16 - Rostock @ JAZ

13/10/16 - Hamburg @ Hanseplatte

11/10/16 - Berlin @ Valentin`s Stüberl

05/10/16 - Köln @ King Georg

19/08/16 - Köln @ IndieCologne.Fest 3 / Odonien

03/06/16 - Köln @ Katalyst Festival / Orangerie 

KONZERTE

FESTIVAL

CO/POP in 2018

Vom Festival bis zur Kunstperformance passt die Band ihre Musik für verschiedene Settings auf nationalen und internationalen Bühnen an.  

PERFORMANCE

LIVE PERFORMERS MEETING (LPM) AMSTERDAM 2017

TEILTEN DIE BÜHNE MIT:
Jagoda, Van Urst, Dancing Queen Maskulin, Kreisky, Bessie Turner, Dent May, KUF, La Tourette, OK Sweetheart, Paper Lions, Fräulein Brecheisen, Tanga Elektra, Illegale Farben, Die Sonne, La More, Anorak, Cosmono, DŸSE, Logh, Black Oak, Hańba!, Julia Kadel trio, GOLD, Fùgù Mango, Telemark, Oiro, Love Machine, Knarf Rellöm, Fenster, Tami Neilson, Esben and the Witch, Her Name is Calla, Telemark, Kristof Schreuf, The Black Atlantic, Helen Fry, Killed By 9 Volt Battaries
 

VIDEOS

 

PRESSE

DEUTSCHLANDFUNK/ CORSO: „Musik der fragmentierten Wirklichkeit“

INTRO „Hier werden Backpfeifen verteilt. Stinkefinger gezeigt. Fingerspitzen gefühlt. Musikalisch wie textlich: Spannender und zugleich manifester ging es hierzulande selten einmal. Eine größere Duftmarke muss erst einmal gesetzt werden.“

BIERSCHINKEN.NET: „Ich glaube, das ist die interessanteste deutsche Band zur Zeit. Aber die Texte. Verstehste nicht. Hat aber trotzdem was richtig Interessantes. Teil 2 im Herbst. Das ist eine EP. Nur digitaler Tonträger über Bandcamp. 23:45 Minuten nur. Aber die haben es in sich. Bin jetzt bei "Übersicht". Kopfnicker - Rhythmus. und hörbar - aber sowas von.“

MUSIKEXPRESS: „Ein bitterböser Sozialkommentar, der sogar mit seiner musikalisch zugänglichen Umsetzung provoziert. Wessen Leben von Win Win Win Situationen“ und „großem Kino“ geprägt ist, hat diese hoch unterhaltsame Band wahrlich nicht verdient.“

STADTREVUE: „(...) die KdS liefern kein Wohlfühlprodukt für den leichten Genuss zwischendurch – sie fordern uns als Zuhörer heraus. Eine Ambition, die in der durchformatierten Indie - Landschaft selten geworden ist. Allein das verdient Respekt.“

OX-FANZINE (...) einzigartig, einmalig, einfach geil halt!“ (OX, 9 von 10 Punkten)

TAZ POPBLOG Mach doch mal einer den Kulturkack aus! Ach geht ja nicht, laß bloß an, bin ja selber drin. Also gebt mir meine Dosis, Komplizen der Spielregeln.

WESTZEIT Dieses PunkRockPopAvangarde-Gemisch entzieht sich sowieso nach ein paar Augenblicken wieder der gewöhnlichen Betrachtung und zerrt einenwieder in die nächste Ecke und die nächste und die nächste.

ROLLING STONE „Mit dem jugendlichen Ernst der frühen Blumfeld manchmal aber auch mit der situationistischen Zickigkeit der Goldenen Zitronen geht das Quintett aus Köln hier zu Werke.“

PLATTENTESTS – „Hier werden Backpfeifen verteilt. Stinkefinger gezeigt. Fingerspitzen gefühlt. Musikalisch wie textlich: Spannender und zugleich manifester ging es hierzulande selten einmal. Eine größere Duftmarke muss erst einmal gesetzt werden.“

SPEX/ByteFM – DER SONG VERSION WURDE FÜR DEN SPEX-PROTEST-SONG 2011 NOMINIERT

INTRO: "So wenig gelangweilt habe ich mich bei einem Indierock - Album schon lange nicht mehr. Mutti, ich hör jetzt Komplizen der Spielregeln!“

SPEX/ByteFM – DER SONG VERSION WURDE FÜR DEN SPEX-PROTEST-SONG 2011 NOMINIERT

 

BANDINFO

Komplizen der Spielregeln Konzerte sorgen für offene Münder und das Gefühl bis auf das Mark angesprochen zu werden. Sänger und Frontmann Tobias Ortmanns fasziniert und irritiert das Publikum gleichermaßen mit seiner intensiven Performance. Jeder einzelne Song wird durchlebt; es wird gesungen, gesprochen, moderiert, geschrien, um die Ecke gedacht, geschwitzt und gerockt. Der Anblick dieser energetischen Show kann darüber hinwegtäuschen, dass wir es hier im Kern „nur“ mit elektronischer Musik zu tun haben, die gemeinhin mit einem weniger brennendem Habitus daherkommt. Energetisch kann es die Band jedenfalls problemlos mit jedem Rock-Act aufnehmen. Techniknerds kommen bei den Komplizen ebenfalls voll auf ihre Kosten. Geschickt wird mit beats, loops, drums, Gitarre und Bass ein ziemlich eigener Sound erzeugt. Mit Frank Nagel (Bass und Elektronika) und Volker Weide (Gitarre und Beats) produziert das Kölner Trio nun gemeinsam seit ca. 10 Jahren eigenständige Musik, die einen auf vielen Ebenen abholen kann.

Musikalisch geht es um elektronisches Leben, schräge Sounds, Melodien für Millionen und die Aufhebung starrer Muster.

Textlich geht es wortgewaltig zu. Große Bilder, kleine Welten. Nonlineare Erzählungen eröffnen Räume, in denen man ohne Heizung Orientierung sucht und sich unerwartet wiederfindet. Die Hooklines sind gleichermaßen treffsicher wie unzuverlässig. Sie führen uns an der Nase herum und bleiben im Gedächtnis hängen. Bei aller vermeintlicher Vertracktheit geht es dennoch im Kern um Pop-Musik. Noch nie war die Band diesem Anspruch so nahe wie mit ihrem derzeitigen Sound.

 

VERÖFFENTLICHUNGEN

Bisher vier Alben veröffentlicht. Vertrieben über Broken Silence und im Eigenvertrieb als Vinyl, Stream, CD und Download. 
ANSTEHENDE VÖs 2019
APRIL > TOP CONTENT
SINGLE/VIDEO
JUNI > GALORE
SINGLE/VIDEO
OKTOBER > ALBUM

DISKOGRAPHIE

Amerika, hol mich hier raus Teil1&2 (2016)

[Offshore Tabernakel Records/Self-Distribution]

Lieder vom Rio d ́Oro (2011)

[Sitzer Records / Broken Silence]

Es wird nur noch geatmet (2009) 

[Sitzer Records / Broken Silence]

 

GALORE > SINGLE/VIDEO VÖ > JUNI 2019

ALBUM VÖ > OKTOBER 2019

 

DISKOGRAPHIE